Zusammenfassung Vitametik

 

Durch Stress aller Art entsteht Muskelanspannung beginnend im Nackenbereich. Dies kann sich bereits im Säuglingsalter abspielen, zum Beispiel beim Geburtsprozess.

 

Die Muskelanspannung des Nackens wird im Laufe der Zeit über die Rückenmuskulatur kompensiert, so dass es zu Fehlstellungen von Wirbelsäule und Becken kommen kann. Chronisch angespannte Muskeln können aus sich selbst heraus nicht mehr entspannen. Dies wird als sensomotorische Amnesie bezeichnet, da sich das Gehirn nicht mehr an den Zustand von An- und Entspannung erinnert.

 

Da sich die Problematik zuerst in der Nackenmuskulatur zeigt, muss hier mit einer effektiven Entspannung, wie sie bei der Vitametik angewendet wird, begonnen werden. Sie muss zum Ziel haben, die Sensomotorik wieder in Gang zu bringen. Das heißt, dass diese Entspannung über das Nervensystem auch das Gehirn erreichen muss.

 

Der vitametische Entspannungsimpuls, der an der seitlichen Halsmuskulatur ausgelöst wird, wirkt auf Muskulatur und Nervensystem entspannend, da er mit einer Geschwindigkeit erfolgt, die der Reizweiterleitung des Nervensystems entspricht.

 

Die Seitliche Halsmuskulatur ist die einzige Stelle am ganzen Körper, an der wir das vegetative Nervensystem, das Gehirn und die Muskulatur gleichzeitig erreichen.

 

Nach auslösen des Impulses entsteh ein Wohlbefinden, da sich die Entspannung über das Vegetativum sofort im ganzen Körper bemerkbar macht. Abzulesen ist die Muskelentspannung daran, dass binnen weniger Minuten nach Impulsauslösung kein Beckenschiefstand mehr feststellbar ist.

 

Vitametik ist keine herkömmliche Heilmethode, sondern eine Gesundheitspflege. Es ist sinnvoll sie in das persönliche Programm zur Gesunderhaltung zu integrieren, da die Muskulatur aufgrund ständig auftretender Stress Situationen immer wieder zur Anspannung neigt.

 

 

Hinweis: Die Vitametik ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker, ist jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden Behandlungen. Laufende ärztliche Behandlungen und Anordnungen sollen weitergeführt, bzw. künftige nicht hinaus geschoben oder unterlassen werden.

Weitere Informationen auf:

 

www.vitametik.de

www.vitametik-buch.de

 

---------------------------------------

Gerne können Sie vom Berufsverband für Vitametik weitere kostenlose Informationen anfordern:

 

https://www.vitametik.de/informationsmaterial-per-post/