Vitametik® Ordnung und Harmonie des Lebens (wörtliche Übersetzung)

 

In einer Studie der Deutschen Sporthochschule Köln unter Leitung von Prof. Dr. Jens Kleinert wurden im Jahr 2017 verschiedene Beschwerden im Bereich des Rückens untersucht. Die Wirksamkeit der vitametischen Anwendung wurde unter anderem bei folgenden verspannungsbedingten Beschwerdebildern wissenschaftlich festgestellt:

 

-Nackenschmerzen

-Schulter-/Armbeschwerden

-Rückenschmerzen/Kreuzschmerzen

-Kopfschmerzen

 

Außerdem zeigten sich folgende positive gesundheitliche Effekte:

 

-verringertes Stresserleben

-Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens

-Verringerung von depressiven Stimmungslagen

 

Ebenso stieg die Motivation zur Änderung des Gesundheitsverhaltens und es erhöte sich die Achtsamkeit im Umgang mit dem Körper.

 

Die Probanden erhielten vor Studienbeginn (MZP1), direkt im Anschluss (MZP2) und nochmals acht Wochen nach Studienende (MZP3) jeweils einen umfangreichen Fragebogen nach den Vorgaben der Wissenschaftler.

 

Unter anderem wurden die Probanden auf einer Schmerzskala von 0-10 nach ihren aktuellen Schmerzen, ihren stärksten Schmerzen und ihren durchschnittlichenSchmerzen befragt. Im Ergebnis waren deutliche Verbesserungen im Zeitraum der Studie festzustellen.

 

Auch noch acht Wochen nach dem Studienende konnten die meisten positiven Gesundheitseffekte in einer weiteren Befragung nachgewiesen werden.

 

Die randomisiert kontrollierte Intervensionsstudie wurde im Auftrag des Berufsverbandes für Viametik e.V. durchgeführt. An der veröffentlichung wird aktuell gearbeitet.

Weiter Informationen finden Sie auch unter www.vitametik-studie.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Die Vitametik ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker, ist jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden Behandlungen. Laufende ärztliche Behandlungen und Anordnungen sollen weitergeführt, bzw. künftige nicht hinaus geschoben oder unterlassen werden.

Weitere Informationen auf:

 

www.vitametik.de

www.vitametik-buch.de

 

---------------------------------------

Gerne können Sie vom Berufsverband für Vitametik weitere kostenlose Informationen anfordern:

 

https://www.vitametik.de/informationsmaterial-per-post/